Am 21. November 2019 ist der 6. Welt-Pankreaskrebstag (World Pancreatic Cancer Day)






DU BIST NICHT ALLEIN!

Image-Video von TEB e. V.

Diagnose Bauchspeicheldrüsenkrebs ist für Betroffene und ihre Angehörigen ein Schock. Nichts ist mehr, wie es war, das Leben ist mit einem Mal komplett aus den Fugen geraten. Hilflos und allein gelassen fahren die Gedanken und Gefühle Achterbahn.
TEB e.V. Selbsthilfe fängt auf, bietet fachliche und kompetente Hilfe, hört zu, berät, begleitet, unterstützt und ist da, wenn man sie braucht.
Der Mensch steht bei uns im Mittelpunkt; seine Ängste, Sorgen und Nöte sind uns wichtig.
Wir wissen, dass nichts das gesprochene Wort, die Gestik und die Empathie ersetzen kann.
Wir sind da, wenn man uns braucht!

TEB e. V.

TK2019.jpgWir danken der Techniker Krankenkasse, dass sie diesen Film mit einer Projektförderung nach § 20h SGB V förderte und unterstützte.

Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist TEB e. V. verantwortlich. 
Etwaige Leistungsansprüche gegenüber der Techniker Krankenkasse sind hieraus nicht ableitbar.

 

Der Welt-Pankreaskrebstag im Überblick

cover.jpg

Unsere Broschüre zum blättern.

web_WPCD2019_Infotag.jpg

Wichtiger Hinweis
Leider hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen - Beginn der Veranstaltung ist bereits um 9 Uhr

Download Programmablauf

 

Diese Zeile wird automatisch generiert und kann gelöscht werden.

Von der Idee zum Welt-Pankreaskrebstag

(Pankreaskrebs = Bauchspeicheldrüsenkrebs)

2013 trafen sich Vertreter verschiedener Organisationen, darunter auch wir von TEB e.V. Selbsthilfe, in Genf, um gemeinsam einen Weg zu finden, die Öffentlichkeit für die Erkrankung zu sensibilisieren. Übereinstimmend kamen wir zu der Überzeugung, dass ein besonderer Tag ins Leben gerufen werden muss.
Es wurde ein internationaler Arbeitskreis gegründet, der sogleich den Welt-Pankreaskrebstag (WPCD - World Pancreatic Cancer Day) ins Leben rief, der erstmals am 13. Nov. 2014 stattfand, auch bei uns in Deutschland.


offizielles_Logo_WPCD.png

Im Mai 2016 erfolgte die Umbenennung des internationalen Arbeitskreises in

World_Pancreatic_Cancer_Coalition.jpg


Heute setzen sich weltweit 107 Organisationen aus 31 Ländern ein und fordern, dass man Bauchspeicheldrüsenkrebs schneller erkennt, behandelt und intensiver nach neuen Therapieansätzen forscht.

Was wollen wir mit dem Welt-Pankreaskrebstag erreichen?

waswirerreichenwollen.jpg

Bauchspeicheldrüsenkrebs, auch Pankreaskrebs genannt, sollte nicht länger im Abseits stehen. Mit der Umsetzung unserer Idee des Welt-Pankreaskrebstages wollen wir aufklären, sensibilisieren und informieren, um die für Bauchspeicheldrüsenkrebs notwendige Aufmerksamkeit in der breiten Öffentlichkeit zu erreichen.

Wir wollen, können und dürfen uns nicht damit abfinden, dass diese Erkrankung immer noch nicht heilbar ist.

Wir wissen, dass es eines breiten Bewusstseins in unserer Gesellschaft über diese Krankheit und ihren Verlauf bedarf, um Fortschritte in der Wissenschaft und im klinischen Alltag zu bewirken.

Wir brauchen die weltweite Unterstützung und Aufmerksamkeit von allen, die sich für das Thema Bauchspeicheldrüsenkrebs stark machen und uns im Kampf gegen eine der schlimmsten und aggressivsten Krebsarten unterstützen.

Diese Zeile wird automatisch generiert und kann gelöscht werden.




Teilnehmende Länder sensibilisieren:

Logo_ECPC.jpgAustralien - Belgien - Brasilien - Dänemark - Deutschland - Frankreich - Gibraltar - Griechenland - Großbritannien - Irland - Italien - Japan - Kanada - Kenia - Mexiko - Niederlande - Norwegen - Österreich - Polen - Portugal - Slowakei - Slowenien - Spanien - Süd Afrika - Süd Korea - Schweden - Schweiz - Trinidad und Tobago - Tschechien - Ungarn - USA - Zypern